Insektenschutzfenster bieten den perfekten Schutz

Fliegengittertür und Fliegengitterfenster in seinen unterschiedlichen Qualitätsmerkmalen- der Insektenschutz für Jedermann

Insekten Schutz ist ein wichtiges Problem wenn es auf den Sommer und die ersten warmen Tage zu geht. Schneller als einem lieb ist erscheinen Fliegen und Plagegeister aus dem Winterschlaf und nehmen Kurs auf Fenster und Eingangstüren, um sich ein neues Sommerquartier zu suchen.

Ein funktionierender Insektenschutz in Aufbau eines Fliegengitter Systems kann helfen, die nervenden Plagegeister außer Haus zu halten. Dank des Fliegenschutzgitters lassen sich Insekten aus den eigenen vier Wänden und aus der Umgebung der Bewohner halten. Fenster und Türen lassen sich mit dem perfekten Fliegengitter hervorgend für den Insektenschutz ausstatten. Besorgen Sie sich dafür eine Fliegengittertür im Handel.

Weiterlesen

Wer das Auto auf sein Grundstück stellen will

Wer ein eigenes Grundstück besitzt, mit einem Häuschen drauf, wird meist auch ein Auto haben. Dieses möchte er natürlich gern auf dem Grundstück parken. Die Gemeinden schreiben in solchen Situationen neuerdings sogar vor, dass ein eigener PKW nicht auf der Straße parken darf.

Sie möchten die Autos von der Straße haben. Also muss eine Grundstückseinfahrt her, genauso wie eine Garage oder ein Carport. Bei einem Neubau wird das gleich eingeplant. Nachträglich errichtet, ist zusätzlicher Aufwand erforderlich. Beispielsweise beim Einfahrttor.

Auch muss die Einfahrt hergerichtet sein. Das Parken auf der eigenen grünen Wiese ist in den meisten Bundesländern nicht gestattet. Da dadurch der Boden unnötig verdichtet wird und weniger Wasser versickern kann. Thema Hochwasser. Am preiswertesten ist die Grundstückseinfahrt mit Rasengittersteinen realisierbar. Sie ermöglichen zum einen standfesten Untergrund, zum anderen lassen sie Regenwasser durch.

Weiterlesen

Was es über alte Häuser zu wissen gibt

Viele Menschen, die nach Wohneigentum suchen, sind nicht abgeneigt, ein älteres Haus zu kaufen, das dann nach ihren Vorstellungen renoviert bzw. saniert werden soll. Doch lassen sich zwischen all diesen Angeboten auch Häuser finden, die bereits unter Denkmalschutz stehen. Natürlich sind sie immer noch bewohnbar. Allerdings bedürfen auch sie einiger Erneuerungen, wie etwa Dämmung, isolierte Fenster und ähnliches. Bei einer guten Zusammenarbeit mit der Denkmalschutzbehörde steht vielen Maßnahmen nichts im Wege. Doch wo liegen eigentlich die Knackpunkte der unterschiedlichen Bauepochen? Denn in vielen Bereichen ähneln sich die Grundzüge, sodass man die Schwachpunkte schnell erkennen und dann fachgerecht beseitigen kann.

Häuser von 1970 – 1980

Zunächst die positiven Aspekte: Die folgenden Bereiche sollten keine Schwachstellen aufweisen, die zu beheben wären:

  • Elektro-Installation
  • Geschoß-Treppe
  • Innenwände
Weiterlesen

Der Gartenteich benötigt rund ums Jahr Pflege

Im Januar gilt es Schnee auf dem Eis zu entfernen. Nach der Eisschmelze sollten tote Pflanzenteile am Ufer entfernt, nach erfrorenen Fischen und Amphibien gesucht und diese eventuell entfernt werden.Ende Februar bzw. Anfang März sind Teichpumpe, Filter und Skimmer einzusetzen. Wuchernde Pflanzen am Teichrand entfernen, dekorative Steine von den Algen befreien. Uferbepflanzung überprüfen und gegebenenfalls ergänzen. Pumpen für Bachläufe probeweise in Betrieb nehmen.Ab April können Wasserspiele eingesetzt und neue Wasserpflanzen integriert werden. Pollen sind von der Wasseroberfläche zu entfernen, Wasseranalysen möglichst alle 2 Wochen durchzuführen.

Der Mai ist der geeignete Monat um neue Seerosen einzupflanzen. Ab 12 °C Wassertemperatur sollten die Fische auch wieder gefüttert werden. Neue Fische kann man einsetzen, Algen unter Kontrolle halten. Ebenfalls wichtig, Filter reinigen und Pumpen auf Tauglichkeit kontrollieren.In den Monaten Juni und Juli muss der Wasserstand häufiger kontrolliert und ausgeglichen werden. Die im Teich befindlichen Pflanzen auf Schäden untersuchen und gegebenenfalls entfernen.

Weiterlesen

Wichtiges zur Miete – das Übergabeprotokoll

Nicht ohne ein Übergabeprotokoll

Einzug, Auszug – manchmal kann es ganz schön lästig sein, sein neues Domizil zu beziehen. Doch sollte man, damit es weder zu Beginn noch am Ende zu Problemen kommt auf eines grundsätzlich bestehen: Das Übergabeprotokoll!

Was ist das Übergabeprotokoll?

Im Übergabeprotokoll wird alles verzeichnet, was nicht der Norm des Vermieters bzw. den Vermietungsgrundlagen entspricht. Um es zu erstellen, geht der Vermieter mit dem Mieter durch die Wohnung und begutachtet jeden Raum. Zeigen sich etwa im Wohnzimmer Kratzer im Parkett, wird dies sorgfältig notiert.

Optimal wäre eine Dokumentation mit Foto. Am Ende der Wohnungsbegehung erhält jeder eine Kopie: Eine für den Mieter und eine für den Vermieter. Beide müssen dies Protokoll auch gegenzeichnen, wenn sie die Aufnahme akzeptieren. Im Falle einer späteren Unstimmigkeit kann anhand des Protokolls nachgeschaut werden, ob bzw. wann der Schaden entstanden ist.

Weiterlesen

So sparen Sie effizient Stromkosten

Wer bei der Errichtung seines Heims tiefgreifend Energie einsparen will, hat dieser Tage viele verschiedenartige Chancen. Das eigene kleine Kraftwerk im Keller oder die Fotovoltaikanlage auf dem Ziegeldach gehören zu den traditionellen Methoden. Eine alternative Bauweise arbeitet mit der richtigen Luftzufuhr der Immobilie, sodass in den warmen Monaten in keiner Weise weitere Abkühlmöglichkeit und in den kalten Monaten in keiner Weise konventionelle Heizmöglichkeit benötigt wird.

Kommt eine perfekte Wärmeisolierung der Fenster und der sonstigen Fassade sowie des Ziegeldaches, des Hausunterbaus und des Kellergeschosses hinzu, handelt es sich um ein Passivhaus. Ebendiese Art der Errichtung ist dazu brauchbar, aus passiven Energiequellen ausreichend Wärmeenergie zu erreichen. Da spielen z. B. die passenden Kunststofffenster eine wichtige Rolle, die zu finden kann gar nicht mal so leicht sein, doch sucht man nach speziell für Passivhäuser entwickelten Modellen wird man schnell fündig, solche Modelle wie bspw „Schüco Fenster“ sind absolut für ein Passivhaus geeignet, da sie speziell dafür gemacht wurden, aber auch viele andere Firmen haben solche Modelle.

Weiterlesen

Nutzen Sie Gabionen als Verkleidungen

Gabionen als Verkleidung von Mülltonnen

In der Auffahrt und im Garten sorgen Abfallbehälter für keine schöne Optik. Gabionen Mülltonnenboxen dagegen, lassen sie einfach hinter einer hübschen Steinwand verschwinden. Die bereitstehenden Gabionensäulen für die Mülltonnenboxen können eine Füllung mit Natursteinen erhalten. Die Außenflächen werden mit Rankpflanzen versehen. Mit der Rückwand werden die Seitenteile der Steinkörbe zu einer U-Form montiert.

Eine additionale Säule wird bei einer Box für mehrere Mülltonnen erforderlich, um eine additionale Stabilität zu gewährleisten. Der Aufbau ist flink und problemlos erledigt. Durch die galvanische Beschichtung der Steinkörbe ist ein besonders hoher Korrosionsschutz gegeben.

Für die Gabionen Befüllung sind Natursteine wie Granitschotter, Kalkstein, Roter Göteborg oder Nordseekiesel ideal. Die Steine werden in diversen Größen und Farben im Handel angeboten. Diese Füllmaterialien können miteinander zu unterschiedlichen Mustern für die Steinkörbe kombiniert werden. Gemäß DIN 18332 sind Schwankungen in den Farben und Strukturen durch das natürliche Vorkommen zulässig. Hierbei sind auch typische Oxydationen von eisenhaltigen Inhalten bei Granit eingeschlossen, die zu Veränderungen der Farbe beitragen können.

Weiterlesen

Mit dem Sommer kommen die Fliegen

Fliegenschutzgitter für Fenster machen die Wohnung zur insektenfreien Zone

In der Natur gehören Insekten einfach zum Sommer dazu. Doch in der eigenen Wohnung möchte sie niemand haben. Wenn es summt, brummt, schwirrt und auch zusticht, werden Insekten für so manch einen zur wirklichen Nervenprobe. Und juckende Mückenstiche erinnern noch Tage später daran, dass man sich nun endlich einmal um einen passenden Insektenschutz Fenster bemühen sollte. Denn es gibt wohl kaum jemanden, der den gesamten Sommer darauf verzichten möchte, sein Fenster zu öffnen. Doch genau das sehen die kleinen Plagegeister als Einladung an, das Haus für sich einzunehmen. Ein Fliegenschutzgitter für Fenster setzt dem ein Ende.

Wer sich vorher noch nie mit dem Thema Fliegengitter und Insektenschutz auseinendergesetzt hat, der kann sich die nötigen Informationen zum Insektenschutz ganz leicht im Internet besorgen. Das Thema Insektenschutz und Fliegengitter wird auch auf vielen Webseiten ausgiebig behandelt. Dort findet man Infos zu unterschiedlichen Insektenschutz Systemen und Fliegengitter Produkten. So gerüstet kann man sein Heim mit den entsprechenden Fliegengitter Produkten ausstatten und hat dann seine Ruhe.

Weiterlesen

Grillen in der Kugel

Ein Kugelgrill ist gar nicht so schlecht

Warum eine lohnende Investition, mag man sich fragen? Nun, ein Kugelgrill ist relativ preisgünstig und bietet zudem zahlreiche Vorteile. Kugelgrills gibt es mit Gasantrieb und als Kohlekugelgrill.

Die Vorteile liegen dabei auf der Hand, vor allem sind es die verschiedenen Möglichkeiten des Grillens, wie zum Beispiel offenes und geschlossenes Grillen. Außerdem kann in einem Kugelgrill auch großes Grillgut wie Truthahn als auch Ente gebraten werden. Reguliert wird die Hitze mittels eines Lüftungsschiebers, durch die ideale Bauform des Kugelgrills ist ein Fettflammenbrand und eine Rauchentwicklung ausgeschlossen.

Beschreibung Kugelgrill

Vom Prinzip her bestehen solche Grills für Kohle und Gas aus zwei Kugelhälften. Bei einem Kohlekugelgrill befindet sich in der unteren Kugel ein Kohlenrost, worauf die Holzkohle gelegt wird. In der unteren Hälfte befindet sich über dem Holzkohlenrost ein Rost für die Grillware, unter diesem wiederum ist eine Auffangschale für Fett angebracht. Im untersten Bereich sind Lüftungsschieber und eine Asche-Schale festgemacht.

Weiterlesen

Möbel für die Terrasse

Terrassenschränke sorgen für Ordnung

Selbst die größte und geräumige Terrasse bietet keinen schönen Anblick, wenn Geräte, Möbel und Gegenstände kreuz und quer darüber verteilt sind. Eine nicht aufgeräumte Terrasse wirkt negativ auf den ganzen Bereich von Haus und Garten. Um auf einer Terrasse für Ordnung und Sauberkeit zu sorgen, ist es vorteilhaft Gegenstände und andere Utensilien ordentlich zu verstauen. Eine große Hilfe hierbei ist ein sogenannter Terrassenschrank. Dieser ist meistens aus Metall, Kunststoff oder Holz gefertigt, es gibt solche Schränke in den unterschiedlichsten Formen, Größen und Preisklassen.

Vorteile Terrassenschrank

Diese Schränke bieten ausreichend Stauraum selbst für längere Gartengeräte. Wasserabweisende und witterungsbeständige Materialien sorgen für Langlebigkeit und Pflegeleichtigkeit.

Weiterlesen